Das leere Regal

 

Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Umstände. Jeder von uns muss versuchen, in seinem privaten, beruflichen und öffentlichen Einflussbereich alles Mögliche zu tun, um die Gefahr, die mit dem Virus durch unsere Gesellschaft wandert, aufzuhalten. Die allgemein als sinnvoll erkannte Lösung ist die soziale Abschottung. Gut. Das heißt natürlich keine Großveranstaltungen, kein Treffen von Personen außerhalb des engsten sozialen Kreises, keine Reisen, Partys oder Restaurantbesuche. Aber nicht alles kann aufhören - die Versorgung mit Lebensmitteln muss gewährleistet sein. Die verschiedenen Supermarkt-Ketten haben hier erstaunlich schnell brauchbare Lösungen gefunden, ihre Mitarbeiter in dieser Zeit zu schützen. So bleibt die Versorgung weiterhin gewährleistet und es kommt weder zu einer Hungersnot, noch zu Plünderungen oder Chaos. Seife, Obst, Gemüse, Medikamente, Brot und jede Art von Ostersüßigkeiten können weiterhin bezogen werden. Körperlich müssen die Menschen nichts entbehren.

Quarantäne auf katholisch

 

In den nächsten Wochen werde einige von uns auf die Heilige Messe verzichten müssen. Um den Sonntag in guter Weise feiern zu können, findet Ihr hier ein paar nützliche Links zu den Tageslesungen, Impulsen und zu Übertragungen der Hl. Messe. Zusätzlich zu den Anbietern wie EWTN und K-TV steigt auch Zahl der Streaming-Angebote rasant. Unsere Auflistung unten stellt daher schon jetzt nur einen Bruchteil der Möglichkeiten dar. Eine umfassende und aktuelle Liste findet Ihr bei GoCath.

Gebetsbildchen in der Corona-Krise

Die aktuelle Situation stellt uns als Christen vor ganz neue Herausforderungen. Ganz besonders dort, wo man nicht mehr in die Messe und zur Heiligen Kommunion gehen kann. Wir Christen stehen jedoch nicht hilflos vor solchen Situationen. Eine sehr schöne Möglichkeit ist zum Beispiel die geistige Kommunion. Wie das geht und was man dazu betet, haben wir für Euch auf diesem Flyer mit dem wunderschönen Bild der Gregorsmesse aufgeschrieben.

Das zweite Bildchen mit der Gottesmutter, dem Heiligen Rochus und dem Hl. Sebastian enthält ein sehr altes Gebet, das wir in Zeiten einer Epidemie beten können. Das Gebet wurde verfasst in einer Zeit (um 1430), die noch viel aussichtsloser war als heute und hat den Menschen Mut und Kraft gegeben. Beten wir gemeinsam für eine Ende der Epidemie!

Katholisches-Quarantäne-Kit: Download/Versand

 

In den nächsten Wochen werde einige von uns auf die Heilige Messe verzichten müssen. Um trotzdem den Sonntag in guter Weise feiern zu können, haben wir Euch ein Quarantäne-Kit zusammengestellt. Es besteht aus einem Leitfaden PDF Leitfaden für eine Andacht, die Ihr mit Freunden, in der Familie oder auch allein beten könnt und aus zwei Gebetsbildchen für die geistige Kommunion und für ein Ende der Epidemie. Bald wird es auch eine umfassende Liste an Empfehlungen geben, was ihr sonst noch mit der Zeit zuhause anfangen könnt!

Impressum © 2006-2020  Pontifex - Die Initiative der Generation Benedikt