Aus Generation Benedikt wird Pontifex

Wir haben einen neuen Namen: Pontifex!

Als Pontifex - Die Initiative der Generation Benedikt werden wir zukünftig in der Öffentlichkeit auftreten und den Medien als Ansprechpartner für Fragen zu Glauben, Kirche und Papst zur Verfügung stehen. Unser neuer Name steht für unsere Verbundenheit mit dem Papst und für dessen Aufgabe „Brückenbauer" (lat. pontifex) zu sein. Wir wollen als „Brückenbauer" zwischen Kirche und Medien arbeiten.

Die Namensänderung wurde auf der Mitgliederversammlung am 7. Juli in Bonn beschlossen. Gleichzeitig wurde Mareike-Christin Bues (23) aus München zur neuen Leiterin von Pontifex gewählt. Mike Schuster (24) aus Berlin arbeitet ab sofort als neuer Ansprechpartner für die Medien.

Ein neues, junges Team wird die Aktivitäten der Initiative Pontifex von verschiedenen Zentren aus organisieren, die derzeit in München, Bonn, Berlin, Stuttgart und Wien liegen. Das Netzwerk der Freunde der Generation Benedikt bleibt in seiner Form weiterhin die Basis unserer Arbeit.

Wir freuen uns darauf, der katholischen Kirche in den Medien auch weiterhin ein junges Gesicht zu verleihen und Ihnen als Medienvertreter so Rede und Antwort zu stehen.

Sie finden uns auch im Internet unter www.initiative-pontifex.de, bei Facebook (www.facebook.com/InitiativePontifex) und bei Twitter (@networkPontifex).

Sprechen Sie uns gerne an!

Generation Benedikt zum Amtsverzicht von Papst Benedikt XVI.

5CGroße Wertschätzung für einen großen Papst

Zum heute verkündeten Amtsverzicht von Papst Benedikt XVI. erklärt das Netzwerk Generation Benedikt:

Die Generation Benedikt schaut heute dankbar auf das große Pontifikat eines großen Papsteszurück. Joseph Ratzinger hat das Papstamt als „demütiger Arbeiter im Weinberg des Herrn" angetreten. Mit dieser Haltung erfüllte er seitdem seinen Dienst als Nachfolger Petri – authentisch, glaubhaft und ermutigend. Für Papst Benedikt XVI. ging es nie um Macht und Prestige, sondern darum, die christliche Botschaft weiterzugeben und die Kirche durch die Zeit zu führen. Diese Aufgabe hat der Heilige Vater mit seiner ganzen Kraft wahrgenommen – so lange er sich dazu im Stande sah. Seine Erklärung zum Amtsverzicht zeigt, wie intensiv er mit seiner Entscheidung gerungen hat.

Die Generation Benedikt sagt Danke!

Papst Katharina RothweilerHeute endet um 20.00 Uhr MEZ das Pontifikat von Benedikt XVI. Dazu erklärt das Netzwerk Generation Benedikt:

„Die Generation Benedikt dankt Benedikt XVI. für seinen Dienst als Heiliger Vater. Es ist noch zu früh, eine angemessene Würdigung dieses Pontifikats vorzunehmen. Heute wollen wir daher einfach nur sagen: „Danke".

Die letzten acht Jahre hindurch hat Papst Benedikt XVI. durch sein gesprochenes und geschriebenes Wort uns jungen Menschen geholfen, unseren Glauben zu verstehen.

Impressum © 2006-2017  Pontifex - Die Initiative der Generation Benedikt