Generation Benedikt zum Amtsverzicht von Papst Benedikt XVI.

5CGroße Wertschätzung für einen großen Papst

Zum heute verkündeten Amtsverzicht von Papst Benedikt XVI. erklärt das Netzwerk Generation Benedikt:

Die Generation Benedikt schaut heute dankbar auf das große Pontifikat eines großen Papsteszurück. Joseph Ratzinger hat das Papstamt als „demütiger Arbeiter im Weinberg des Herrn" angetreten. Mit dieser Haltung erfüllte er seitdem seinen Dienst als Nachfolger Petri – authentisch, glaubhaft und ermutigend. Für Papst Benedikt XVI. ging es nie um Macht und Prestige, sondern darum, die christliche Botschaft weiterzugeben und die Kirche durch die Zeit zu führen. Diese Aufgabe hat der Heilige Vater mit seiner ganzen Kraft wahrgenommen – so lange er sich dazu im Stande sah. Seine Erklärung zum Amtsverzicht zeigt, wie intensiv er mit seiner Entscheidung gerungen hat.

 

Die Generation Benedikt hat ihm vieles zu verdanken. Papst Benedikt XVI. hat viele Mitglieder der Generation Benedikt zu einem Leben in der Hoffnung des christlichen Glaubens ermutigt – durch seine Katechesen, Predigten, Bücher und Reisen, vor allem aber durch sein persönliches Vorbild. Papst Benedikt XVI. ist ein begeisterter und begeisternder Christ. Er weckte durch seine offene und vorurteilsfreie Herangehensweise an Fragen des Lebens das Interesse für die Antworten des Glaubens und der Kirche – besonders bei der Jugend. Papst Benedikt XVI. glaubt daran, dass die Jugend am Großen, Guten und Wahren festhalten wird. Er vertraute der erneuernden Kraft der Jugend und erlebte sie selbst bei den Weltjugendtagen in Köln, Sydney
und Madrid. Auch dort betonte Benedikt XVI.: Der Glaube ist Geschenk, nicht Leistung. In seinem Vorwort zum Buch "Generation Benedikt. Lebensfragen junger Menschen – Antworten im Geiste des Papstes" (Gütersloher Verlagshaus, 2007) lädt er die suchenden jungen Menschen ein, „Mitglaubende und Mithoffende" zu werden. Bei seinen Begegnungen mit der Generation Benedikt brachte er die Hoffnung zum Ausdruck, das Netzwerk möge anderen jungen Menschen hierfür eine Hilfe sein. Diesem Anspruch sieht sich die Generation Benedikt verpflichtet. Die Generation Benedikt hätte sich Benedikt XVI. auch weiterhin als Steuermann für die Kirche gewünscht, gerade auch in stürmischen Zeiten. Die Mitglieder des Netzwerks vertrauen jedoch darauf: Der Heilige Geist wird beim kommenden Konklave genauso wirken wie er es beim
letzten Konklave getan hat.
Bearbeiten

Impressum © 2006-2018  Pontifex - Die Initiative der Generation Benedikt