Pressemitteilung: Heiligsprechung von Papst Johannes XXIII. und Papst Johannes Paul II. in Rom

Am Sonntag, den 27. April 2014 werden die beiden Päpste Johannes XXIII. und Johannes Paul II. Rom heilig gesprochen. Die Heiligsprechung des Konzilspapstes und des großen Papstes Johannes Paul II. durch Papst Franziskus ist von großer Bedeutung für die ganze katholische Kirche, aber auch insbesondere für uns junge Menschen. War es doch gerade Johannes Paul II. der uns Jugendlichen zugerufen hat: „Ihr seid die Zukunft der Welt und der Kirche!" So hat er eine ganze Generation von Menschen geprägt, ermutigt und im Glauben gestärkt.

Auch Johannes XXIII. hat als Papst, der den Menschen nahe war und mit dem „Aggiornamento" - der Verheutigung der Botschaft Christi in die moderne Zeit - die Kirche sicher an die Schwelle des neuen Jahrtausends geführt.

Die Initiative Pontifex ist dankbar für die anstehende Heiligsprechung dieser zwei großen Päpste und wird mit zwei Ansprechpartnern in Rom vertreten sein und dort auch den Medien zur Verfügung stehen:

Sophia Kuby (32) sagt: „Johannes Paul hat uns gelehrt, dass die Kirche ihren Platz mitten in der Welt hat. Er hat uns wie kein anderer in seiner Person gezeigt, dass unser Glaube und unsere menschliche Erfahrung nicht im Widerspruch zueinander stehen, sondern sich gegenseitig bereichern."

Mike Schuster (24) ist dankbar dafür, dass er die Heiligsprechung in Rom miterleben kann. „Johannes Paul II. war der Papst meiner Jugend und hat mich von Kindheit an fasziniert. Gerade, weil er uns junge Menschen stets ermutigt hat, zu unserem Glauben zu stehen und keine Angst zu haben. Ohne Zweifel: dieser Mann war ein Heiliger – darin ist und bleibt er besonders uns jungen Menschen ein Vorbild", so Mike Schuster.

Impressum © 2006-2017  Pontifex - Die Initiative der Generation Benedikt