Vatersache?

 

von Ursula und Andreas Harter

Wir wollen mehr Information zu Abtreibung? Dann bitte auch mehr Aufklärung, wie es wirklich ist Kinder zu bekommen! Statt Ammenmärchen über Schwangerschaftssymptome und Schauergeschichten zu Geburten und das ewige Gejammer über zu wenig Schlaf und finanzielle Belastungen zu verbreiten, sollten wir mal davon reden, wie es wirklich ist Kinder zu haben. Denn Kinder bekommen, Kinder haben ist eine Herausforderung und ändert dein Leben, ändert Dich, ändert deine Beziehung. Aber seit wann ist Veränderung schlecht? Ja, jede Frau wird neben den Freuden auch von den ganz konkreten Leiden erzählen, die das Mutter werden mit sich bringt. Aber das alles wird vor allem schwierig, anstrengend und wenig schön und zu Zeiten sogar unglücklich, wenn eines fehlt: Ein Vater, der Mutter und Kind trägt.

In guter Hoffnung! - WhatsApp - Adventskalender

 

Das Kirchenjahr beginnt am Sonntag mit einem der schönsten Gefühle, die wir auf unserer emotionalen Klaviatur haben - der Erwartung. Kinder und Kauffreudige verfallen mit dem Anzünden der ersten Kerze gleichermaßen in den Zustand einer wohligen Freude auf oder über etwas, dass ihnen nicht unbedingt bewusst ist. Aber das Gefühl, etwas Schönes zu erwarten, ist unabhängig von dem Erwarteten selbst schön.
Wir wissen als Christen natürlich, was, oder besser wen wir erwarten, weshalb es für uns aus der Erwartung eine Hoffnung wird. Eine Hoffnung auf eine Welt, die dadurch verändert wird, dass Gott in sie hineinkommt.

Interview mit dem BDKJ-Vorsitzenden Thomas Andonie

 

Thomas Andonie ist seit 2017 der Bundesvorsitzenden des BDKJ. In Vertretung des Deutschen Jugendverbandes hat er als Auditor an der Jugendsynode in Rom teilgenommen. Wir haben ihn im Interview über seine Erfahrungen und Einschätzungen der Synode befragt. 

Impressum © 2006-2019  Pontifex - Die Initiative der Generation Benedikt